Regression Rückführung

Regression und Rückführung mittels Hypnose

Wesentliche Methoden der Hypnoanalyse

Jedes körperliche oder seelische Symptom des Menschen hat eine Ursache. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass diese Ursachen in der Regel vor dem 5. bis 7. Lebensjahr begründet liegen. Die Hypnoanalyse ist das ideale Mittel, um die Phase der frühkindlichen Prägung erneut zu erleben und sich auslösender Verhaltensmuster bewusst zu werden. Die Methoden der Regression und Rückführung bilden hierbei die Grundlage. Ziel der Regression und Rückführung ist die Abkoppelung der Emotion von dem auslösenden Ereignis, um das unerwünschte Erleben und Verhalten zu desensibilisieren.

Was unterscheidet Regression und Rückführung voneinander?

Die Begriffe Regression und Rückführung werden gelegentlich synonym benutzt, allerdings bezeichnen sie zwei eng miteinander verwandte Vorgehensweisen. Die Methoden stehen nicht in Konkurrenz zueinander, sondern sind zwei essenzielle Schritte in der ursachenauflösenden Hypnose. Mit der Regression begibt sich der Patient hierbei auf eine Reise in seiner eigenen Kindheit und lernt das erste auslösende Ereignis einer bestimmten Verhaltensweise kennen. Hierauf aufbauend ist eine Rückführung in die Vorleben möglich. Ziel ist, dass das auslösende Ereignis die Persönlichkeit der Gegenwart und Zukunft nicht mehr länger prägt.

N

Regression und Rückführung

Der Unterschied zwischen Regression und Rückführung liegt in der Time-Line. Regressionen beziehen sich auf das aktuelle Leben, Rückführungen auf die Vorleben. Etwa 90 Prozent aller Themen im aktuellen Leben, sind auch in diesem Leben entstanden, seltener sind vererbte Traumata und Muster aus den Vorleben.

N

Regression

Die Regression stellt den wichtigsten Teil hypnoanalytischer Arbeit dar. Die Regression zurück in das erste auslösende Ereignis ist Teil der ursachenauflösenden und lösungsorientierten hypnotischen Arbeit dar und dient der Desensibilisierung des Auslösers des unerwünschten Erlebens und Verhaltens.

N

Rückführung

Die Rückführung über den Zeugungszeitpunkt hinaus kann unbewusst im Rahmen einer Hypnosesitzung geschehen oder auch bewusst initiiert werden. Die Gründe sind möglicherweise vererbte Traumata, fremde Persönlichkeitsanteile, unerkärliches Verhalten etc. Der professionelle Umgang mit solchen Situationen ist wichtig für den Klienten.

Ihr Ausbilder, Klaus Buchinger-Wohlgemuth, bereits seit 1990 bis heute erfolgreich in eigener Praxis und als Ausbilder tätig, setzt beim Inhalt der Hypnose Vollausbildung den besonderen Fokus auf effiziente und hochwirksame Hypnosetechniken.

Weitere wertvolle Tools, wie z. B. die Zugangshinweise zum Klienten oder die Psychographie nach Dr. Friedmann stehen ebenfalls auf dem Lehrplan.

Klaus Buchinger-Wohlgemuth

Regression:

Die Wurzel eines Symptoms erschließen

Bei der Regression führt Sie der Hypnotiseur im Rahmen einer Hypnoanalyse vertrauensvoll in die Zeit Ihrer frühen Kindheit zurück. Die Methode hat zum Ziel, Erlebnisse dieser frühkindlichen Phase wieder in Ihr Bewusstsein zu rufen. Viele auslösende Ereignisse und störende Verhaltensmuster sind ausschließlich im Unterbewusstsein des Menschen vorhanden. Diese aufzudecken, ist der erste Schritt für eine Neuinterpretation und dem Erlernen neuer Verhaltensmuster.

Je nach Erlebnis oder Trauma reicht die Regression bis ins Baby-Alter oder die Phase der Schwangerschaft zurück. Die Regression erfolgt in Form einer hypnotischen Trance, wobei Sie durch die professionelle Hypnoanalyse stets vertrauensvoll und ruhig geführt werden. Sie haben somit in jedem Moment die Kontrolle über sich und tauchen lediglich in eine frühkindliche Welt ein, die Ihrem Bewusstsein bislang verschlossen geblieben ist.

Rückführung:

Verhaltensmuster aus den Vorleben erkennen und Desensibilisierung

Hat die Regression bestimmte Ereignisse und Erlebnisse ins Bewusstsein zurückgerufen, ist eine neue Interpretation im Hier und Jetzt möglich. Durch Rückführung lassen sich tieferliegende, eindeutige Verhaltensmuster erkennen, die bislang unentdeckt blieben. Die Muster gilt es, im Schritt der Rückführung aufzulösen und durch eine Desensibilisierung größere Lebensqualität unter neuen Voraussetzungen gewinnen.

Die Hypnoanalyse schafft hierfür die Basis und bietet einen Lösungsansatz, wie sich neue und bewusste Erkenntnisse interpretieren und verarbeiten lassen. Auch in dieser Phase der Rückführung haben Sie während der Hypnoanalyse volle Kontrolle über alles, was Ihnen widerfährt und in Ihrem Bewusstsein abläuft. Sie können sich zu jedem Zeitpunkt dazu entscheiden, die Hypnose zu beenden. Ihre Erinnerungen an Gedanken und Erlebnisse, die Ihnen durch die Hypnoanalyse bewusst geworden sind, bleiben dabei in der Regel erhalten.

Mit der Hypnoanalyse zur individuellen Ressourcenstärkung

Das Konzept von Regression und Rückführung ebnet Ihnen den Weg, Symptome und innere Hürden zu überwinden. Als Schritt der persönlichen Ressourcenstärkung und Entfaltung Ihrer gesamten Persönlichkeit gehört die Hypnoanalyse zu den wichtigsten Ansätzen überhaupt. SprechMed ist Ihr vertrauensvoller und erfahrener Ansprechpartner, wenn es um die zeitgemäße Hypnosebehandlung geht.

Sie wünschen weitere Informationen zu den Themen Regression und Rückführung? Oder möchten Sie mit Einblicken in die frühkindliche Lebensphase Ihr Potenzial neu entfaltet und als unbelastete Persönlichkeit reifen? Nehmen Sie Kontakt zu SprechMed auf und erleben Sie die Hypnoanalyse in einer vertrauensvollen Atmosphäre! Das gesamte SprechMed-Team freut sich auf Sie!

Kontakt aufnehmen

Datenschutz

15 + 9 =

* bitte ausfüllen

Erreichbarkeit

Montag - Freitag: 9:00 - 19:00 Uhr
Am Wochenende: 10:00 - 16:00 Uhr

Anschrift

SprechMed Fachschule
Bismarckstr. 22
64853 Otzberg / Lengfeld